Wir befinden uns in einer neuen Zeit.
Der Zeit des weißen Büffels !

Der Schamanismus setzt seinen Siegeszug um die Welt fort, der vor vielen Monden begonnen hat. Leider verbindet man mit dem Schamanismus nur das Leben der amerikanischen Naturvölker (Indianer). Dabei ist der Schamanismus eine multikulturelle und überregionale Erscheinung. Auch in Asien, bei den Kelten, Indogermanen, Wikingern, den Zigeunern und anderen "Stämmen" gibt es den Schamanismus. Die Techniken und Zeremonien ähneln sich. Sie haben nur eine weitere Entwicklung erfahren.
Ein Schamane glaubt an die Existenz von Parallelwelten und kann diese bereisen, zu verschiedenen Zwecken. Etwas ähnliches sagt man von den Zaunreiterinnen - den Hexen. Im Schamanismus werden verschiedene Methoden angewandt.

Nagual - Sensei Sri Rujá arbeitet in seiner Praxis seit rund 30 Jahren mit dem Schamanismus und bildet seit vielen Jahren auf diesem Gebiet aus.
Auf den folgenden Seiten stellen wir die angebotenen Kurse vor: 

zu den Schamanismus - Kursen Teil 1

zu den Schamanismus - Kursen Teil 2

oder gehen Sie direkt direkt zu folgenden Themen:

Das Tao des Schamanen

Tierkommunikation

Revitation

Schattenarbeit

Rewinding

Trommeln

Divination

Räuchern

Karten der Kraft

Pendeln

Visionssuche

Runenarbeit

Naturgeister

Weisheitsstäbchen

Expulsation

Tarot

Voodoo

Handlesen

Besprechen

Knochenorakel

 

Astrologie